Neues Hintergrundpapier: Die verlorenen Milliarden


Bildungs- und Gästehaus, Mi 17. Mai 2017

Steuervermeidung im Bergbausektor

Bild vergrößern
Spätestens seit Veröffentlichung der Panama-Papers ist die Problematik der Steuervermeidung internationaler Firmen weit bekannt. Weniger bekannt ist, dass die Länder des globalen Südens jährlich mehr Gelder verlieren als an Entwicklungshilfe in die Staaten reinfließt.

Das Hintergrundpapier “Die verlorenen Milliarden – Steuerflucht im Bergbausektor” zeigt, wie internationale Firmen vom Reichtum afrikanischer Staaten profitieren, indem sie sich vor Steuerzahlungen und anderen Abgaben drücken. Darüber hinaus zeigt es Deutschlands unrühmliche Rolle auf internationalem Parkett. Bei Bemühungen der Reform des Steuersystems zählt Deutschland nämlich eher zu den bremsenden Akteuren. Problematisch dabei ist, dass die rohstoffreichen Staaten und andere, die von der Steuervermeidung am stärksten betroffen sind, auf internationaler Ebene wenig Mitspracherechte haben.


Tags: Entwicklungspolitik Rohstoffpolitik nachhaltige Entwicklung


Zurück