„Nach mir die Sintflut“ Oder: „Rainbow Warrior“ (Kämpfen für das Leben)?

Bibliodramawochenenden bieten Raum und Zeit, sich im Bibliodrama ganzheitlich mit der Schrift auseinanderzusetzen. Den Abschluss am Sonntagmorgen bildet ein gemeinsamer Bibliodramagottesdienst.

Ist die Welt noch zu retten? So fragen Menschen mehr denn je.
Die Bibel erzählt im bekannten Mythos der „Urflut“, dass die Schöpfung aus dem Ruder gelaufen, weil der Mensch seine Gottesebenbildlichkeit aufgegeben und seinen Schöpfer „verkannt, irregeführt, verraten“ hat. ( E.Wiesel: Noach oder Ein neuer Anfang)

Und (Jahwe-)Adonai entschließt sich, dem Ganzen ein Ende zu setzen. Doch da ist Noach, ein gerechter Mann, der die Welt, wie sein Name sagt „zum Aufatmen bringt“. Ein neuer Beginn ist angesagt mit Gott und seiner gesamten Schöpfung.

Im Bibliodrama erfahren wir, was uns dieser Mythos zu sagen hat und welche Perspektiven er uns für heute bietet.

Flyer Bibliodrama 2018

Download (pdf/442 KB)


Leitung:
Dr. Nico Derksen,Arthur Pfeifer SAC

Veranstaltungsort:
Saal St. Marien an Haus Wasserburg

Kosten:

Kosten:
Kursgebühr: 85,00 Euro (ermäßigt 55,00 Euro)
Vollpension (je nach Zimmerkategorie): 65,00 – 85,00 Euro
nur Verpflegung: 45,00 Euro


Beginn:
Freitag 12. Oktober 2018, 18:00 Uhr

Ende:
Sonntag 14. Oktober 2018, 13:00 Uhr


Logo

Tags: Bibliodrama
Veranstalter: Geistliches Zentrum


Zurück