Ungefragt bin ich in eine bestimmte Familie hineingeboren worden. Dort erlebe ich liebevolle Annahme und ernüchternde Ablehnung, Offenheit und Tabus, Wertschätzung und Entwertung. Dies erfahre ich zum einen „am eigenen Leib“ und zum anderen am Umgang der Familie mit anderen. Eingebettet in die Atmosphäre meiner Familie übernehme ich heil- und krankmachende Familienstrukturen, die mich prägen: manche hemmen, manche fördern das Leben.

Solche Familientraditionen bewusst wahrzunehmen, sie möglicherweise zu verändern und ggf. Fehlendes zu ergänzen ist Blickrichtung des Familienstellens.

Angebote im Bereich Familienaufstellung im Jahr 2017: “Heil und Unheil in der Familie”

Nähere Informationen und die Daten der Familienaufstellungswochenenden und -tage finden Sie im Ausschreibungsflyer:

Ausschreibungsflyer 2017

Download (pdf/845 KB)

Ausschreibungsflyer 2018

Download (pdf/474 KB)