Fachpromotor/in für Rohstoffe und Rohstoffpolitik in Rheinland-Pfalz


Bildungs- und Gästehaus, Di 21. Januar 2020

Wir suchen ab 1. März 2020 eine*n Fachpromotor*in für Rohstoffe und Rohstoffpolitik in Teilzeit (50%) und zunächst befristet bis zum 31.12.2021.

Die Arbeitsgemeinschaft der Eine-Welt-Landesnetzwerke (agl) hat gemeinsam mit der Stiftung Nord-Süd Brücken das bundesweite Promotorenprogramm geplant. Das Ziel: entwicklungspolitische Themen und Anliegen sollen in den Bundesländern in die Fläche getragen werden. Umgesetzt wird das Programm in den Bundesländern von den Mitgliedern der agl, den entwicklungspolitischen Landesnetzwerken.
ELAN e.V. ist der Zusammenschluss entwicklungspolitisch engagierter Gruppen und Organisationen im Land Rheinland-Pfalz. Im Rahmen des Eine Welt-Promotor*innen-Programms sucht das Landesnetzwerk ab 1. März 2020 eine*n Fachpromotor*in für Rohstoffe und Rohstoffpolitik in Teilzeit (50%) und zunächst befristet bis zum 31.12.2021.
Träger und Einsatzort ist die Jugend- und Erwachsenenbildungsstätte Haus Wasserburg in Vallendar. Haus Wasserburg ist eine Bildungsstätte in Trägerschaft der Pallottiner. Hier werden für Schulen, Multiplikator*innen, Kinder, Jugendliche und Erwachsene persönlichkeitsbildende, gesellschaftspolitische, kulturelle und religiöse Veranstaltungen und Projekte angeboten sowie Raum für Begegnung, Austausch und Engagement gegeben.

Aufgaben: – Vernetzung, Beratung von sowie Information für Organisationen, Initiativen,
Hochschulen, Wirtschaft und zivilgesellschaftlichen Akteuren an der Schnittstelle
Rohstoff- und Entwicklungspolitik – Entwicklung von regionalen (Fort-)Bildungsformaten für MultiplikatorInnen im
Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung zum Thema Rohstoffe und
Entwicklungspolitik – Bildungsarbeit mit Schwerpunkt der Zielgruppe Jugend – Entwicklung von Informations- und Bildungsmaterialien – Öffentlichkeitsarbeit – Projektabwicklung

Anforderungen: – Abgeschlossenes Hochschulstudium – Gute Kenntnisse entwicklungspolitischer Zusammenhänge und der Schnittmengen
mit dem Bereich Rohstoffe und Rohstoffpolitik – Erfahrung in der (Jugend-) Bildungsarbeit, und Leitung von Seminaren – Erfahrung in der Veranstaltungsorganisation und Projektmanagement – Erfahrung in der Projektmittelakquise – Kenntnisse und Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit (Social Media, Publikationen,
Pressearbeit) – Organisationstalent und Selbstständigkeit – Kenntnisse im Umgang mit gängigen Computerprogrammen – Bereitschaft zu Dienstreisen

Wir bieten: – Eine sinnstiftende Tätigkeit mit hohem Maß an Gestaltungsmöglichkeiten und
Eigenverantwortlichkeit – Eine Vergütung in Anlehnung an TVÖD 11 – Die Anbindung an das Team Bildung für nachhaltige Entwicklung von Haus
Wasserburg – Ein multidisziplinäres Netzwerk

Eine Aufstockung der Stelle durch eigene Projektentwicklung und Mittelakquise ist
möglich.

*Wir bitten um Bewerbungen ausschließlich per E-Mail in einem pdf-Dokument bis zum 16.
Februar 2020 an:*

Entwicklungspolitisches Landesnetzwerk RLP
Dr. Sina Kowalewski
E-Mail schreiben
Tel. 06131-9720867


Tags: Bildung Entwicklungspolitik Rohstoffpolitik nachhaltige Entwicklung


Zurück