Wenn Nervensägen an unseren Nerven sägen...


Szenischer Vortrag zum konsequenten Auftreten nach Regelverstößen für LehrerInnen, Eltern und alle, die mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben

Wenn Nervensägen an unseren Nerven sägen, dann heißt es, standhaft und konsequent, aber auch respektvoll und wertschätzend für die Beachtung der Regeln einzutreten. Leichter gesagt, als getan: Wie oft tanzen Kinder und Jugendliche uns LehrerInnen, ErzieherInnen oder Eltern auf der Nase herum und setzen vereinbarte Regeln durch ihr Verhalten außer Kraft?
Rudi Rhode zeigt in seinem lehrreichen und zugleich amüsantem Vortrag auf eine ganz anschauliche Art und Weise, wie unser Auftreten und unsere Vorgehensweise beschaffen sein muss, damit einmal vereinbarte Regeln auch tatsächlich gelten.
In seinen Lösungsvorschlägen für heikle Situationen geht Rudi Rhode sowohl auf die körpersprachlichen Botschaften, als auch auf die verbalen Äußerungen einer konsequenten und wertschätzenden Vorgehensweise ein. Und auch die Frage der inneren Haltung und der Konsequenzen ist Gegenstand des szenischen Vortrags.

Eine gemeinsame Sache mit der Fachstelle Plus für Kinder- und Jugendpastoral Koblenz


Leitung:
Rudi Rhode, Kommunikations- und Konflikttrainer

Veranstaltungsort:
Pallottikirche an Haus Wasserburg

Kosten:

Eintritt frei, Spenden erbeten!


Beginn:
Dienstag 27. August 2019, 19:30 Uhr

Ende:
Dienstag 27. August 2019, 21:30 Uhr

Einfach kommen! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Zurück