Aus der Sackgasse mutig mit Gott die Weite suchen

„…es ist ein schuldhafter Skandal, wenn unter dem Vorwand die Unabänderlichkeit des Glaubens zu schützen, nur die eigene Gestrigkeit verteidigt wird…“
(Josef Ratzinger 1969)

Was heute für unsere Glaubensgemeinschaft gilt, war schon zu Beginn des Christentums eine riesige Herausforderung und führte zu erheblichen Konflikten. – Was hat Geltung? –
Was für die einen unaufgebbare Tradition bedeutete, war für die heidnisch antike Welt eine unüberwindliche Hürde.
Da musste Gott kräftig mithelfen, um für Gott Suchende den Weg zum Befreier Christus zu ermöglichen. Petrus und Kornelius reagieren hellwach auf Gottes Botschaft und sind somit Wegbereiter eines für alle Menschen attraktiven Christentums. (Apg 10). Wir tauchen an diesem Wochenende ein in Prozesse des jungen Christentums und finden in Glaubenskommunikation Ermutigung für gelebtes Christsein heute.


Leitung:
Nico Derksen & Arthur Pfeifer SAC

Veranstaltungsort:
Saal St. Marien an Haus Wasserburg

Kosten:

Kursgebühr 85,00 € (ermäßigt 55,00 €)
Vollpension 65,00–85,00 € / nur Verpflegung 45,00 €


Anmeldeschluss:
25.09.2020

Beginn:
Freitag 23. Oktober 2020, 18:00 Uhr

Ende:
Sonntag 25. Oktober 2020, 13:30 Uhr


Logo

Tags: Bibliodrama
Veranstalter: Geistliches Zentrum


Zurück