aus der Filmreihe “Sinnedom green: Den Wandel in Bewegung setzen”

Einführung mit Kathrin Hartmann – Film – Diskussion

Die grüne Lüge

Umweltschonende Elektroautos, nachhaltig produzierte Lebensmittel, faire Produktion: Hurra! Wenn wir den Konzernen Glauben schenken, können wir mit Kaufentscheidungen die Welt retten. Aber das ist eine populäre und gefährliche Lüge. Gemeinsam mit der Greenwashing-Expertin Kathrin Hartmann zeigt Werner Boote („Plastic Planet“, „Alles unter Kontrolle“) in seinem neuen Dokumentarfilm, wie wir uns dagegen wehren können.

Kathrin Hartmann, geboren 1972 in Ulm, studierte in Frankfurt/Main Kunstgeschichte, Philosophie und Skandinavistik. Nach einem Volontariat bei der »Frankfurter Rundschau« war sie dort Redakteurin für Nachrichten und Politik. Von 2006 bis 2009 arbeitete sie als Redakteurin bei »Neon«. 2009 erschien bei Blessing “Ende der Märchenstunde. Wie die Industrie die Lohas und Lifestyle-Ökos vereinnahmt.”, 2012 erregte ihr Buch über die neue Armut – “Wir müssen leider draußen bleiben” – großes Aufsehen. 2015 folgte “Aus kontrolliertem Raubbau”. Ihr Buch “Die grüne Lüge: Weltrettung als profitables Geschäftsmodell” erschien 2018. Kathrin Hartmann lebt und arbeitet in München.


Leitung:
???

Veranstaltungsort:
Haus Wasserburg



Zurück