Gemeinwohlorientierte Partizipation - Politische und gesellschaftliche Gestaltungszugänge für die Transformation


Strategietage für Bildungs- und Nachhaltigkeitsakteure

Sind Partizipationszugänge essenzielle Tools für die Transformation? Orientiert sich Partizipation am Gemeinwohl? Wie gehen wir in unserer Arbeit mit Ergebnisoffenheit und Gemeinwohlanspruch um? Können Partizipations- und Beteiligungsprozesse nachhaltige Strukturen in der Gesellschaft verankern? Wo sind neue Partizipationsformen notwendig und welche können die Transformation voranbringen? Auf den Strategietagen diskutieren wir gemeinsam mit Expert*innen diese Fragen, lernen Beispiele erfolgreicher Partizipations- und Beteiligungsprozesse für die Transformation kennen und erarbeiten Anwendungs-Ideen für die eigene (Verbands-)Arbeit.

Ziel der Strategietage ist es, innovative Ansätze und aktuelle Informationen zu globalen Herausforderungen kennenzulernen und zu verstehen. Wir diskutieren, wie und mit welchen unterschiedlichen Rollen Nachhaltigkeits- und Bildungsakteure gesellschaftlich gestaltende Formen des Engagements für ihre Zielgruppen anwendbar machen können.

Eine gemeinsame Sache mit Germanwatch e.V.


Leitung:
Alexander Reif, Marie Heitfeld, Germanwatch e.V.

Veranstaltungsort:
Haus Wasserburg

Kosten:

35,00 Euro, Fahrtkosten Bahn 2. Klasse werden erstattet.


Anmeldeschluss:
08.11.2019

Beginn:
Freitag 22. November 2019, 17:00 Uhr

Ende:
Sonntag 24. November 2019, 14:00 Uhr



Zurück