Klimakrise: Grund zur Klage? Klimaklagen und ihre Rolle in einer transformativen Bildunglimakrise


Strategietage für (Jugend)verbände, Bildungs- und Nachhaltigkeitsinitiativen

Lange galt der Klimawandel als das perfekte Verbrechen: Die Täter waren bekannt, die Schäden wurden zahlreicher und heftiger, die Opfer waren bekannt und die Tatwaffen ausreichend beschrieben, aber es gab keinen Weg, die Verursacher für ihre Taten haftbar zu machen. Weder wurden sie gezwungen mit den Taten aufzuhören, noch mussten sie für die Schäden aufkommen. Doch diese Zeiten scheinen vorbei. Immer mehr persönlich Betroffene und Unternehmen gehen den Rechtsweg.
In den Strategietagen versuchen wir einen Einblick in weltweit laufende Klimaklagen zu geben und beschäftigen uns mit ausgewählten Einzelfällen. Dabei beleuchten wir unterschiedliche Ansätze von Klimaklagen: Klimawandel als Verletzung von Menschenrechten, als Bedrohung von unternehmerischen Tätigkeiten, Klimaklagen zum Schutz der direkt von den Folgen Betroffener, die Frage von Schuld und Verantwortung.
Wir fragen uns: Wie können Verbände und Initiativen, wie können Bildungsmultiplikator*innen Klimaklagen in ihrer Arbeit nutzen? Wo sind Klimaklagen schon Leuchttürme der Transformation – und damit wichtige Lernorte, auch indem sie die Rechtsauffassung verändern? Machen Klimaklagen weltweit die vom Klimawandel Betroffenen als Gestalter*innen und nicht als Opfer ihrer Situation sichtbar?
Wir diskutieren, wie und mit welchen unterschiedlichen Rollen (Jugend-) Verbände und Initiativen hier gesellschaftlich gestaltend aktiv sind und wie dies ausgebaut werden kann, wo die Chancen für eine politischere BNE liegen und welche Auswirkungen die Beschäftigung mit diesem Thema auf unsere eigene Arbeit haben kann. Gemeinsam wollen wir hier Bildungsbausteine oder Kampagnen planen.

Wir würden uns freuen, über diese Fragen bei unserer Strategie- und Inputveranstaltung mit Ihnen und Euch ins Gespräch zu kommen.



Veranstaltungsort:
Pellworm, Wattenmeerhaus

Kosten:

75,- Euro (Tagungsgebühr inkl. Übernachtung Mehrbettzimmer)
50,- Euro (Zuschlag Übernachtung Doppelzimmer)
100,- Euro (Zuschlag Übernachtung Einzelzimmer)


Anmeldeschluss:
15.03.2019

Beginn:
Montag 1. April 2019, 19:00 Uhr

Ende:
Donnerstag 4. April 2019, 09:30 Uhr



Zurück