Kreislaufwirtschaft - mehr als nur Recycling


Digitale Strategietage für Bildungs- und Nachhaltigkeitsakteure

Auf politischer Ebene in Deutschland und der EU wird Kreislaufwirtschaft gerade sehr stark als Lösung für eine nachhaltige Zukunft promotet. Dabei sind die Ansätze hauptsächlich mit Effizienzsteigerungen im Recycling verbunden: Der Blick auf den Abbau von Rohstoffen (sozial, global, menschenrechtlich, Umwelt) wird kaum thematisiert; globale Machtverhältnisse werden weiter nicht angegangen. Neue, transformative Ansätze müssen weit über unser veraltetes „Kreislaufwirtschaftsgesetz“ gedacht werden.
Hier wollen wir an den drei Tagen ansetzen und uns darüber austauschen, wie wir die in der BNE essentiellen Themen in den Konzepten von Kreislaufwirtschaft pushen können.

Ziel der Strategietage ist es, innovative Ansätze und aktuelle Informationen zu globalen Herausforderungen kennenzulernen und zu verstehen. Wir diskutieren, wie und mit welchen unterschiedlichen Rollen (Jugend-)Verbände, Initiativen und andere Nachhaltigkeits-und Bildungsakteure gesellschaftlich gestaltende Formen des Engagements für ihre Zielgruppen anwendbar machen können. Wie können wir diese weiterentwickeln und in unserer eigenen Arbeit anwenden? Welche Erfahrungen haben wir bisher in Aktionen und Kampagnen gemacht?
Wir würden uns freuen, über diese Fragen bei unserer Strategie-und Austauschveranstaltung mit Ihnen und Euch ins Gespräch zu kommen und gemeinsam neue Ideen zu entwickeln.

Die Veranstaltung findet rein digital statt. Ein Zugang wird vor der Veranstaltung verschickt.

Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern



Veranstaltungsort:
Haus Wasserburg

Kosten:

keine


Anmeldeschluss:
11.11.2020



Zurück