Regelmäßige Gottesdienste und Geistliche Angebote


Bild vergrößern

Wir verstehen unsere Gottesdienste als Feier des Lebens, in der alle menschlichen Fragen, Hoffnungen, Sehnsüchte, aber auch Widerstände ihren Platz haben dürfen und müssen. Wir versuchen, in einer zeitgemäßen und zeitsensiblen Sprache den Nöten der Menschen weltweit ihren Ausdruck zu verleihen. Dies geschieht in vielfältigen Formen, zu denen jeder und jede eingeladen ist.

Nach einer langen Corona-Pause ab Mitte März finden seit dem 13. September unter besonderen Schutzmaßnahmen wieder gemeinschaftliche Gottesdienste in der Pallottikirche an Haus Wasserburg statt: bereits um 11.00 Uhr der Gottesdienst für ausgeschlafene und neu abends um 18.00 Uhr der Gottesdienst für noch wache ChristInnen.
Auch wenn die Bedingungen suboptimal sind – begrenzte Teilnehmendenzahl, Maskenpflicht bis zum Platz, Abstands- und Hygieneregeln, Anmeldeverfahren, Singbeeinträchtigungen – laden wir wieder herzlich dazu ein, Wort und Brot gemeinschaftlich miteinander zu teilen. Die besonderen Hygieneregeln finden Sie weiter unten auf dieser Seite.
Natürlich geht es leider nur mit Anmeldung. Anmeldungen zu dem jeweils nächsten Sonntag sind ausschließlich immer nur in der Woche vorher von Montag 9.00 Uhr bis Freitag 12.00 Uhr über den Veranstaltungskalender auf dieser Homepage möglich. Die Anzahl der Plätze ist leider begrenzt!

Für all jene, die nicht zum Gottesdienst kommen können, findet sich bis auf Weiteres und wie gehabt ein #PRAYATHOME als Download unter Aktuelles


Sonntagsgottesdienste

11:00 Uhr
Gottesdienst für ausgeschlafene ChristInnen

18:00 Uhr
Gottesdienst für noch wache ChristInnen


Hygieneregeln

1. Bitte melden Sie sich beim Betreten der Eingangshalle bzw. der Kirche beim Empfangsdienst an. Dieser führt eine Anwesenheitsliste, die vier Wochen aufbewahrt und auf Verlangen dem Gesundheitsamt zum Nachvollzug etwaiger Infektionsketten vorgelegt werden muss.
2. Bitte desinfizieren Sie vor dem Betreten des Kirchenraumes an dem dafür bereitgestellten Desinfektionsmittelspender Ihre Hände.
3. Beim Betreten und Verlassen der Kirche muss ein Mund-Nasenschutz getragen werden; dieser darf nur am festen Platz abgenommen werden. Beim Singen jedoch ist der Mund-Nasen-Schutz wieder zu tragen.
4. Bitte achten Sie in allen Situationen – auch vor und nach dem Gottesdienst und draußen vor der Kirche – auf den gebotenen Mindestabstand von 1,50 Meter sowie die bekannten Regeln zur Husten- und Niesetikette.
5. Personen mit Krankheitssymptomen (Fieber, Husten, Verlust des Geschmack- und/oder Geruchssinns etc.) oder einem positiven Corona-Test bzw. angeordneter Quarantäne ist eine Teilnahme am Gottesdienst nicht gestattet.