Geistliches Zentrum für Spiritualität und Begleitung


Bild vergrößern

Das geistliche Zentrum ist offen für alle, die aufgrund ihrer persönlichen und/oder beruflichen Lebenssituation neue Orientierung suchen, sich fortbilden möchten oder für sich eine kontinuierliche Begleitung wünschen:

In der Seelsorge und Pastoral engagierten Menschen (Priestern, Ordensleuten, pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern …), Führungspersönlichkeiten in kirchlichen Organisationen sowie anderen Berufsgruppen und Teams, die ihre Arbeit reflektieren möchten und neue Impulse suchen, bieten wir Supervision, Coaching, Fortbildung und/oder geistliche Begleitung an.

Einzelpersonen oder Paare in Orientierungs- und/ oder Krisensituationen unterstützen wir mit Beratung oder Therapie. Unser Angebot will helfen, das eigene Leben mit anderen Augen zu sehen, mit seinen Möglichkeiten neu zu entdecken und mit einer lebensfördernden Spiritualität zu verbinden.

Neben unserem vielfältigen Beratungs- und Begleitungsangebot für Einzelne, Paare, Gruppen und Teams bieten wir Fortbildungen für Führungspersonen in christlichen Organisationen an.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Arbeit mit Bibliodrama. Auf ganzheitliche Weise findet im Bibliodrama eine Begegnung von biblischen Texten und der eigenen Lebens- und Glaubensgeschichte statt, verortet in einem Gruppenprozess. Dabei verstehen wir Bibliodrama als Seelsorge und arbeiten mit dem Bibliodramamodell des „seelsorglichen Bibliodramas“ nach Frans Andriessen und Nico Derksen. In regelmäßigen Abständen bieten wir die Ausbildung zum Bibliodramaleiter / –leiterin an, anerkannt durch die Gesellschaft für Bibliodrama (GfB).


Wichtige Aspekte unserer Arbeit

  • das Zusammenfinden von Person und Rolle in der Führungsarbeit in christlichen Organisationen und in der Seelsorgearbeit
  • konstruktive Zusammenarbeit in (pastoralen) Teams
  • eine „geerdete“ Theologie, die die Gemeinschaft als Lernort des Lebens und Glaubens versteht
  • die Entwicklung einer persönlichen, lebensfördernden Spiritualität
  • Neue Orientierung in Krisensituationen
  • Christliches Profil kirchlicher Institutionen im Spagat zwischen Ökonomisierung und Säkularisierung der Organisationen und einer kompromisslosen Zuwendung zum einzelnen Menschen im Sinne des Evangeliums

Aktion Patenschaft

Seit Jahren steigt die Anzahl derer, die uns um Einzel- oder Paarbegleitung anfragen, dies jedoch aufgrund ihrer wirtschaftlichen Situation nicht oder nur zum Teil bezahlen können. Gleiches erfahren wir bei unseren Kursangeboten. Bislang scheiterte eine Begleitung bzw. eine Kursteilnahme nicht an den Finanzen. Mittlerweile können wir das so entstehende Defizit nicht mehr selber tragen.
Mehr…